oneline.WebDesign
Webdesign

Kleine Unternehmen und Digitalisierung

Kleine Unternehmen und Digitalisierung:
Viel Luft nach oben

Von Matthias Knobloch, 06.10.2017

Digitalisierung und alles, was damit zusammenhängt, bestimmt die aktuellen Debatten. Die digitale Herausforderung gilt auch für kleine Unternehmen, schließlich geht es um ihre Zukunft in einem hart umkämpften Markt. Doch wie digital sind kleine Unternehmen, wie viel Digitales steckt in ihrem Marketing? Und sind sie damit zukunftsfähig? [...]

Kleinunternehmen brauchen Entwicklungshilfe bei der Digitalisierung.

Eine Studie von 1&1 hat die Gruppe der Kleinunternehmen in Deutschland genauer beleuchtet.

Den größten Anteil bilden männliche, etablierte sowie erfahrene Unternehmer, die über 50 Jahre alt sind und nicht mehr als drei Mitarbeiter beschäftigen. Sie sind innerhalb eines breiten Spektrums von Wirtschaftszweigen tätig, wobei die Mehrheit ihr Unternehmen hauptberuflich betreibt und zwei Drittel von ihnen es selbst gegründet hat. 60 Prozent dieser Unternehmen sind schon über zehn Jahre aktiv, mit einem jährlichen Umsatz von bis zu 300.000 Euro.

netz aktuellDie Gründe für ihren wirtschaftlichen Erfolg sehen die Kleinunternehmer noch immer hauptsächlich in der Offline-Welt: Mit 95 Prozent sind sich fast alle einig, dass dieser in der hohen Qualität ihrer Arbeit begründet liegt. Nur 40 Prozent führen den Unternehmenserfolg auf die eigene Internetpräsenz oder Online-Suche zurück, dasselbe gilt für Marketingmittel. Die Kundenakquise erfolgt mit 77 Prozent hauptsächlich durch direkte Weiterempfehlung, die Homepage (43 Prozent) oder Direktansprache (39 Prozent). Ihr Marketingbudget setzen die Befragten zu 60 Prozent für Aufgaben wie Neukundengewinnung und das Einholen von Feedback sowie den Eintrag in Online-Branchenverzeichnisse ein.

Zu den wichtigsten Kommunikationsmaßnahmen gehören aus Sicht der meisten eine professionelle Unternehmenswebseite (54 Prozent), das Informieren der Kunden (48 Prozent) und das Schalten von Werbung über Suchmaschinen (31 Prozent). Um sich ganz dem Kerngeschäft widmen zu können, greifen sie fürs Online-Marketing auf externe Unterstützung zurück oder nutzen Softwarelösungen. Insbesondere für die Gestaltung der Website holen sich die Kleinunternehmer Hilfe von außen (38 Prozent). Knapp ein Drittel (31 Prozent) lagert die Verwaltung/Pflege von Kundendaten aus, für 17 Prozent übernehmen externe Dienstleister oder eine Software die Suchmaschinenwerbung. [...]

Quelle: xing-news.com

joomla templatesfree joomla templatestemplate joomla

LINKS         AGB         IMPRESSUM         DATENSCHUTZ

Back to Top